Aktuelles - tierpark

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

05.03.2017
Der Frühling ist nun nicht mehr fern?
Blumen zeigen ihre farbigen Köpfe.
Jungtiere erkunden neugierig ihre Umgebung.
Wärmegewöhnte Kängurus nähern sich den Besuchern.
Weißhandgibbons bei sportlichen übungen im Freigehege.
Die Uferbefestigung am Teich nimmt Gestalt an.
Bilder Galerie
18.01.2017
Gemäß Satzung erfolgte eine Neuwahl der Organe des Vereins.
Für die vergangene Wahlperiode konnte ein positives Resueme gezogen werden.
Der neue Vorstand:
Herr Reinhard Neupert als Vorsitzender
Herr Schulz als stellvertretener Vorsitzender
Herr Krüger als Schatzmeister
Frau M. Rentke als Schriftführer
Frau Erika Krienitz als Vorstandsmitglied
18.01.2017 - Neubau eines Geheges für Erdmänchen

Die Stadt und der Verein planen die Errichtung einer Erdmänchenanlage.  Es sind viele Schritte zu gehen, um diese Anlage zu planen und zu bauen.  Ohne Unterstützung durch viele ist das nicht zu realisieren. Spenden sind gern gesehen. Die Bankverbindung finden Sie auf der Seite "Verein". Den Spendenaufruf im Original finden Sie als Aushang im Tierpark.
Bis zum 31.12.16 waren bereits über 3.000 Euro gespendet worden. Firmen und Personen haben sich bereit erklärt, darüber hinaus mit Material und finanziell zu helfen.
Herzlichen Dank an alle Sponsoren, auch an diejenigen die nicht öffentlich genannt werden möchten!  

Erdmännchen
27.10.2016 Tierpark-Verantwortliche lernen Grochwitz kennen
Vertreter aus ganz Brandenburg in Herzberg begrüßt
Etwa 20 Vertreter von Brandenburger Tiergärten und Zoos, darunter Einrichtungen von klein bis groß, haben sich am Donnerstag erstmals in Herzberg getroffen. Der auf freiwilliger Basis agierende landesweite Zusammenschluss, in dem Verantwortliche aus Kommunen, von Vereinen und Tierpark-Privatbetreiber agieren, dient in erster Linie dem regelmäßigen Erfahrungsaustausch. Sie haben haben sich erstmals gemeinsam in Grochwitz umgesehen und sofort das große Potenzial erkannt. Leiterin Diana Enigk stellten ihren "Kollegen" vor, wie dieser aufgebaut ist, wie er bewirtschaftet wird, welche Schwierigkeiten manchmal zu überwinden sind und wo es in den vergangenen Monaten gut vorangegangen ist. Dazu zählte auch der Bericht zu dem in Planung befindlichen Erdmännchengehege.
"Meine Kollegen haben sofort das schöne Potenzial des Parks erkannt. Manch einer hat womöglich in Gedanken auch gleich Baupläne entwickelt", berichtet sie lachend. "Aber man darf dabei die finanzielle Frage nicht außer Acht lassen", bleibt sie Realistin. "Die großen Zoos können natürlich ganz anders denken. Wir kommen hier in Grochwitz mit dem Tierparkverein nur deutlich langsamer voran. Aber in kleinen Schritten schaffen auch wir immer wieder Großes in unserem kleinen Park."
Quelle: Lausitzer Rundschau, 29.10.2016 /  Sylvia Kunze
26.10.2016 - Kalender-Erlös fürs Erdmännchen-Gehege
Die drei Herzberger Aphotheken Katharinen-Apotheke, Adler-Apotheke, Phönix-Apotheke unterstützen drei Projekte, zum dritten Mal in Folge.
  • Herzberger Tierparkverein füt dern Bau eines Erdmännchen-Geheges
  • Melanchthon-Gymnasium zur Förderung des Jahrbuches
  • städtischer Hort (4. November der Tag der Gesundheit)
Der Erlös der schon traditionellen Kalenderaktion soll in der Region bleiben. Zur Auswahl stehen ab 01.11.2016 Tiermotive, Landschaften Deutschlands sowie ein schlanker und auch ein etwas umfangreicherer Familienplaner für einen kleinen Obulus.  
Quelle: Lausitzer Rundschau / S. Nittmann am 26.10.2016
04.09.2016
Es wird an die 9. Fledermausnacht erinnert. Siehe Historie
30.04.2016 Schnullerbaum
Im Tierpark gibt es jetzt auch einen Schnullerbaum.
Was es damit auf sich hat? Besuchen Sie mal wieder den Tierpark. Vor dem Affengehege finden Sie an einem Baum einen Aushang und ....
Besucherzahlen

Im Zeitraum 2009 bis 2015 hatten diese Weseiten 69.373 Besucher.
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü