Aktuelles - tierpark

Tierpark Herzberg
Direkt zum Seiteninhalt
03.07.2020 Bauvorhaben imTierpark Herzberg
Neben der neuen attraktiven Erdmännchenanlage werden parallel auch die Anforderungen für die Mitarbeiter nach der Vertriebsstättenverordnung umgesetzt. Die Finanzierung der Bauten wurde durch Fördermittel und Spenden möglich. Die Bauausführung erfolgt durch das Bauunternehmen Hofmann aus Osteroda.
  • Baubeginn für die neue Erdmännchenanlage ist voraussichtlich im August 2020.
    Die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich bis zum Jahresende 2020.
  • Die Mitarbeiter erhalten parallel ein neues Büro, einen Aufenthaltsraum, Sanitärbereich und Teeküche.
  • Es entstehen Besuchertoiletten inklusive einer behindertengerechten Toilette.
Weitere Informationen erfolgen zu gegebener Zeit.
02.07.2020 Kaufland unterstützt den Tierpark Herzberg
Das Unternehmen Kaufland unterstützt den Tierpark in Herzberg mit einer Spendensammlung. Im Eingang des Getränkeshops in Herzberg wurde einen Spendenbox platziert, wo Sie Ihren Pfandbon einwerfen können. Vielen Dank an das Unternehmen! Mehr zum Engagement Kauflands finden Sie auf einer Webseite.
Spendenbox
Spenden
01.07.2020 Tierpaten
Sie können mit einer Patenschaft Ihren ganz persönlichen Beitrag für den Fortbestand dieses Kleinods der Stadt Herzberg leisten. Es ist auch möglich, dass sich mehrere Interessenten für eine Tierpatenschaft zusammenschließen. Den Antrag finden Sie auf der Seite Paten. Die Aufstellung Tierpaten wurde aktualisiert.
Mehr auf der Seite Paten
26.06.2020 Das ist ein supertolles Gefühl und ein großes Dankeschön
für das viele Lob, welches wir von den Besuchern erhalten. „Wir kommen gerne hierher, weil es ein schöner gepflegter Park ist, wo die Tiere in nicht zu kleinen Gehegen untergebracht sind und es gibt immer etwas Neues zu entdecken.“ Und von wo sie alle hierher kommen. Als die Zwangspause für die Zoos zu Ende ging, stand das Telefon kaum still, um zu erfahren, ob der Tierpark endlich wieder geöffnet hat. Die Anrufe kamen nicht nur aus der Umgebung, sondern auch aus z. B. Lübben, Riesa oder Berlin.
Ich möchte an dieser Stelle meinem Team einmal Danke sagen. Denn nur durch eine gut zusammen arbeitende Gemeinschaft, wo sich jeder auf jeden
verlassen kann, funktioniert eine solche Aufgabe, nämlich den Tierpark zu einer Oase der Erholung zu machen. Was wäre der Tierpark ohne die vielen Unterstützer, denn wir wissen alle, ohne Geld geht nichts. Darum auch ein großes Dankeschön an alle, die in Form von Sachspenden, durch Tierpatenschaften, durch finanzielle Unterstützung beim Tierparkverein oder durch körperlichen Einsatz zur Verschönerung der Anlage beitragen. Und ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg, wie die steigende Zahl der Besucher uns bestätigt.
Das nächste große Ereignis wird ohne Zweifel der Bau des langersehnten Erdmännchen-Geheges sein. Immer wieder kommen Fragen, wann geht es denn endlich los, wo kommt das Gehege denn hin…? Nun ja, ich kann kein genaues Datum nennen, aber dieses Jahr geht es los und das finde ich, ist doch schon super. Wie schnell dann alles vorwärts geht, wird die Zeit zeigen. Na, dann kann ich nur noch sagen: Bis bald im Herzberger Tierpark und vielleicht schließen auch Sie dann eine Tierpatenschaft ab und unterstützen so diesen kleinen Ort der Erholung.
gez. Diana Enigk Leiterin des Tierparks
(Übernommen aus dem Herzeiger Nummer 13 vom 26.06.20 Seite 3)
03.06.2020 Impressionen aus dem Tierpark
Wer in den letzten Tagen den Tierpark besuchte konnte Interessantes beobachten. Hier eine kleine Auswahl.
  • Ein Reiher besuchte den Teich vor dem Tierpark.
  • Eine Schwanfamilie präsentiert ihre Jungen auf dem Teich vor dem Tierpark.
  • Die Trampeltiere wechseln ihr Fell.
  • Dem Dammwild wachsen neue Hörner.
  • Bei den Tauben gab es regen Flugbetrieb.
  • Die Nerzfrau zeigte sich.
Fotos
03.06.2020 Bald neue Tierkinder beim Nerz
Die Nerzfrau aus dem vergangenem Jahr ist wieder zurück und erwartet Nachwuchs. Sie wird selten zu sehen sein bis der Nachwuchs das Licht der Welt erblickt hat. Vor einigen Tagen konnte sie bei der Fellpflege im Freien beobachtet werden. Nach der Pflege gönnte sie sich ein Schläfchen.
Fotos
20.05.2020 Neue Tierkinder
Bei den Rehen gab es Nachwuchs. Aufmerksame Beobachter werden diese im Gehege finden. Das nachfolgende Foto kann helfen.
Rehkitze
20.05.2020 Trostpflaster
Die Trostpflasterkette ist länger geworden.
Die Fotogalerie wurde deshalb etwas ergänzt.
04.05.2020 Trostpflaster
In der Lausitzer Rundschau war am 04.05.20 nachfolgendes zu lesen:
Hortkinder malen Trostpflaster
Herzberg. Der städtische Hort in Herzberg hat die Hortkinder, die zu Hause sind, via Facebook zu einer Trostpflaster-Aktion gegen die Langeweile aufgerufen. Die Kinder sollten Pflastersteine, Ziegelsteine oder Kieselsteine suchen und diese dann mit möglichst wasserfester Farbe bemalen und mit Sprüchen oder Grüßen versehen. Bei einem Spaziergang in den Herzberger Tierpark können sie  die Steine dann auf dem Weg im Tierpark ablegen. Auch die Kinder, die in einer Notbetreuung sind, hätten schon fleißig Steine bemalt, schreiben die Erzieher des Hortes. Sie wünschen den "Hauskindern" viel Spaß beim Bemalen und beim Steine-Entdecken.
red/ru
Herzlichen Dank!
Einige Fotos der abgelegten Steine in einer Fotogalerie.  
21.04.2020
  • Öffnungszeiten
    Der Tierpark ist für Besucher ab 22.04.2020 geöffnet.
    Bitte beachten Sie die veröffentlichten Vorsichtsregeln im Zusammenhang mit der Coronavirus Pandemie.
  • Erdmännchenanlage
    Die Grundsteinlegung kann wegen der Coronavirus Pandemie nicht durchgeführt werden.
    Es wird zu gegebener Zeit ein öffentliches Richtfest geprüft.
15.03.2020
Geburtstag feiern und Tierpate werden
Wir finden, das ist eine gute und nachahmenswerte Idee. Herzlichen Dank an den Tierpaten!
Herr Harry Widmer übernahm eine Dauertierpatenschaft für die Eselstute Lena. Papa Esel fand die Idee gut und holte sich bei der Gelgenheit auch einige Streicheleinheiten ab. Einige Fotos zur Erinnerung. Fotogalerie
Mehr auf der Seite Paten
01.03.2020 Neuigkeiten
  • Die Zoogenehmigung gem. EU-Recht für das weitere Betreiben des Tierparks wurde erteilt.
  • Der Name Tiergehege wird künftig entfallen und durch den Namen Tierpark ersetzt.
  • Die entsprechende Änderung des Namens des Fördervereins im Vereinsregister ist beantragt.
  • Für das geplante neue Erdmännchengehege liegt de Baugenehmigung vor. Mit dem Fördermittelbescheid ist auch die Finanzierung gesichert. Die Grundsteinlegung erfolgt beim Tierparkfest 2020.
29.12.2019 Das Jahr 2019
Im Jahr 2019 wurden die Weichen für die weitere Entwicklung des Tierparks gestellt. Stadtverordnete, Bürger der Stadt und Vereinsmitglieder des Förderverein sind sich einig, aus dem Tierpark kann und muss mehr gemacht werden. Der Tierpark soll ausgebaut und erhalten werden. Viele Besucher kommen regelmäßig und wissen den Kontakt mit den Tieren und der Natur zu schätzen. Firmen und Privatpersonen haben Tierpatenschaften übernommen bzw. Spenden gezahlt. Freiwillige Helfer haben an der einen oder anderen Stelle mit angefasst.
Natur des Jahres 2020
Der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) hat auf seiner Webseite die Jahreswesen und die Kontaktadressen der sie kürenden Organisationen veröffentlicht.
Tiere des Jahre sind z.B.
Brombeer-Zipfelfalter und Speer-Azurjungfer.
Für Interessenten hier der Link zur Webseite NABU.
Weitere Details siehe Seite Archiv
Besucherzahlen
Im Zeitraum 2009 bis 2015 hatten diese Webseiten 69.373 Besucher.
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Zurück zum Seiteninhalt